DIY: Quadratisches Wandbild selbstgemacht

Du hast Lust auf ein neues Bild für das Schlafzimmer, das Wohnzimmer oder den Flur? Gestalte das Bild einfach selbst - in deiner gewünschten Größe und in deinen gewünschten Farbtönen. Schau her, wir zeigen dir, wie es geht!

Kennst du das?
Es gibt eine große Auswahl an Bildern und Prints, allerdings gibt es sie entweder nicht in der passenden Größe oder die Farbe passt gerade nicht in dein Zimmer. Darum zeigen wir dir, wie du mit vier kleinen Töpfen Farbe ein hübsches Bild genau in deinen Lieblingsfarben gestalten kannst.

DU BRAUCHST:

* 1 MDF-Platte [hier sind die Maße: 80cm x 80cm]
* Klebeband++
* Kleine Farbrolle
* bzw. die Lackrolle++ für eine feinere Struktur auf der Platte
* Farbwanne
* Scharfes Messer / Cutter
* Schleifpapier
* Zollstock
* Bleistift
* Schere
* 4 Dosen Farbe [0.2L Wandfarbe in Hochdeckend]

Für dieses Bild haben wir die folgenden Farbtöne verwendet: 

[[#k/3-15-14-0/t #k/8-38-33-10/t #k/0-67-52-0/t #k/32-25-22-83/t]]

Du kannst dir aber auch deine eigene Farbkombination aus der Farbpalette zusammenstellen. Alle Farbtöne der Kolorat-Farbpalette bekommst du in der kleinen 0.2L-Dose als Wandfarbe in Hochdeckend.

Zur Farbpalette und Farben auswählen

 

Nun zeigen wir dir Schritt-für-Schritt, wie du das Wandbild einfach Nachmachen kannst. Da die einzelnen Farben immer wieder trocknen, sind es mehrere kleine Arbeitsschritte.

SO GEHT'S

1. Platte vorbereiten

Schleife die MDF-Platte mit einem feinen Schleifpapier an den Kanten und auf der Fläche an. Kehre die Platte ab, sodass kein Schleifstaub mehr auf der Platte ist. Dann kannst du mit den Anstrichen beginnen.

2. Erster Anstrich

Streiche die gesamte Platte sowie die Kanten mit der kleinen Farbrolle in dem hellsten Farbton [hier Farbton: K/3-15-14-0/T]. Trage einen zweiten Anstrich nach der Trocknung auf, da das rohe Holz wahrscheinlich den ersten Anstrich stark aufsaugen wird.

Wandbild in der Wunschfarbe gestalten.

Tipp: Packe deine Farbrolle in der Trocknungspause in einen Plastikbeutel oder eine Brottüte. So sparst du dir das Auswaschen zwischen den einzelnen Anstrichen und kannst die Rolle gleich wieder benutzen.

3. Farbfeld anzeichnen, aufkleben und versiegeln

Nimm dir Klebeband, Bleistift und Zollstock, um das erste Farbfeld aufzukleben.
Für die asymmetrische Anordnung haben wir hier auf zwei Seiten einen Abstand von 4cm, auf den anderen beiden Seiten einen Abstand von 12cm gewählt. Klebe diese Fläche mit dem Klebeband auf und drücke es gut an. Wahlweise kannst du hier je nach Plattenformat natürlich einen anderen Abstand wählen.

DIY Wandbild selbst gestalten.

Tipp für eine gerade Farbkante: Damit du nachher eine saubere Farbkante bekommst, streiche nun nochmals die erste Farbe [hier Farbton: K/3-15-14-0/T] auf der Fläche, die nachher eigentlich in dem zweiten Farbton gestrichen wird. Das nennt man Versiegeln und sorgt dafür, dass nachher eine saubere Farbkante entsteht. Nun kannst du die Farbrolle auswaschen, um nach der Trocknung den zweiten Farbton zu streichen.

4. Zweite Farbe streichen

Streiche nun das aufgeklebte Farbfeld in dem zweiten Farbton [hier Farbton: K/8-38-33-10/T]. Trage wahlweise einen zweiten Anstrich auf. Entferne das Klebeband erst nach der vollständigen Trocknung.

Wandgestaltung. Wandbild in eigenen Farben.

5. Farbfeld aufkleben und dritte Farbe streichen

Gehe bei der Vorbereitung für den dritten Farbton genauso vor wie bei dem zweiten Farbton. Nimm dir Klebeband, Bleistift und Zollstock, um das Farbfeld aufzukleben und versiegele es wieder entlang der Farbkante mit dem zweiten Farbton [hier Farbton: K/8-38-33-10/T]. Als Abstand wurde auch hier auf zwei Seiten wieder 4cm und auf den anderen beiden Seiten ein Abstand von 12cm gewählt.

Nach der Trocknung streichst du die dritte Farbe [hier Farbton: K/0-67-52-0/T].

Wandgestaltung. Ein Bild in deiner Wunschfarbe.

6. Dunklen Kreis vorbereiten und streichen
 
Für den dunklen Kreis klebe die Fläche großzügig mit Klebeband ab (siehe Foto) und lege darauf einen runden Gegenstand, wie beispielsweise einen Deckel oder die Klebebandrolle. Schneide mit einem scharfen Messer nun am Rand entlang und entferne das Klebeband in der Mitte. So hast du eine runde Schablone.

DIY Wandgestaltung. Bild in eigenen Farben gestalten.

Streiche nun wieder mit der letzten Farbe noch den Kreis zum „Versiegeln“ [hier Farbton: K/0-67-52-0/T]. Ist die Fläche getrocknet streiche den Kreis in seiner eigentlichen Farbe [hier Farbton: K/32-25-22-83/T].

Wandgestaltung. Eine saubere Farbkante.

Nach der Trocknung entferne das Klebeband.

Dein Bild ist fertig!

Schlafzimmer mit Wandbild in deiner Wunschfarbe.

Möchtest du das Bild in anderen Farben gestalten?

Dann stöbere einmal durch die Farbpalette und wähle deine Lieblingsfarben aus. Handgestrichene Farbmuster kannst du mit wenigen Klicks über die Farbkacheln bestellen.

Zur großen Farbpalette

 

Lust auf mehr Ideen und Inspirationen?

Zu den Farb- und Wohnideen