DIY: Spritzschutz für die Küche

Ein schnelles und einfaches DIY-Projekt zum Nachmachen. Eine schöne und flexible Alternative zu Fliesenspiegel und Co.!

Spritzschutz fuer die Kueche aus Holzelementen.

Bewegliche Elemente aus Holz, die alltagstauglich und robust sind, dienen dir ab sofort als Spritzschutz in der Küche. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie dir dieses super einfache und dabei so geniale DIY im Handumdrehen gelingt. Die Vorteile: Du bestimmst Form und Größe der Platte passend für deine Küche und wählst die Farbe, die dir gefällt. Außerdem kannst du Farben kombinieren, austauschen oder jederzeit neu arrangieren.

DU BRAUCHST

* Lack: Farbiger LackWeißer Lack oder Tafellack
* Holz- oder MDF-Platten
* Säge
* Abdeckvlies oder Karton als Unterlage
* Schleifpapier
* Lackwanne
* Flachpinsel
* Lackrolle++
* ggf. Grundierung

1. VORBEREITUNG

Mit der richtigen Vorbereitung geht dir die Arbeit später leichter von der Hand. Lege zunächst deine Arbeitsfläche mit Abdeckvlies oder alten Kartons aus, damit der Untergrund geschützt ist. Bringe deine Holz- oder MDF-Platten mit einer Säge in die gewünschte Form oder lass sie die im Holzhandel gleich zuschneiden. Ob Dreieck, Viereck oder Halbkreis - Hauptsache, du hast später eine gerade Seite, auf der dein Element steht. Schleife die Oberflächen bzw. vor allem die Kanten mit dem Schleifpapier an, damit du nachher eine glatte Oberfläche hast.

Geometrische Holzelemente als Spritzschutz fuer die Kueche.

[[#k/1-45-51-0/t #k/0-0-65-0/t]]

2. GRUNDIEREN

Streichst du Holz zum ersten Mal und in einem hellen Farbton oder Reinweiß, können Holz-Inhaltsstoffe an die Oberfläche treten und das Erscheinungsbild der Farben verändern. Daher empfehlen wir dir hier vorab als Grundierung einen Anstrich mit dem Kolorat-Isogrund aufzutragen. Dieser ist der ideale Schutz und du hast ein tolles Ergebnis.

Zum Isogrund

Bei Anstrichen in dunklen Tönen entfällt dieser Arbeitsschritt. Ist die Grundierung getrocknet bzw. ist diese nicht notwendig, wird der Lack direkt aufgetragen.

3. LACKIEREN

Fülle nun etwas Lack in deine Lackwanne um. Die Ecken und Ränder streiche mit einem Lackpinsel vor, auf den geraden Flächen bekommst du mit der Lackrolle++ die schönste Oberfläche. Achte bei der Lackierung darauf, dass du die Farbe gleichmäßig aufträgst. Abschließend einmal mit der Rolle durchgehende und gleichmäßige Bahnen streichen, dann siehst du nachher auch keine Ansätze.

Wichtig
Lackiere die Platten von beiden Seiten, damit das Holz seine gerade Form behält. 

Geduld bei Farbnasen
Falls du doch einmal zu viel Farbe aufgetragen hast und sich Farbnasen gebildet haben, bearbeite diese erst nach vollständiger Trocknung. Lass die Farbe zunächst durchtrocknen und versuche nicht während der Trocknung die Stelle auszubessern. Schneide die Laufnasen mit einem Cutter horizontal weg und schleife den Übergang bei. Entferne den Staub und lackiere die Flächen nochmal mit der Lackrolle++ oder dem Lackpinsel nach.

Tipp
Packe Pinsel, Lackrolle und Lackwanne in der Trockenpause luftdicht in eine Tüte. So brauchst du das Werkzeug zwischendurch nicht auszuwaschen und kannst es für einen zweiten Anstrich bzw. die Ausbesserungen wiederverwenden.

Sobald der erste Anstrich durchgetrocknet ist, trage den zweiten Anstrich auf.

4. TROCKNUNG

Nach 24h ist dein selbst gestalteter Spritzschutz vollständig durchgetrocknet und einsatzbereit. Einfach an die Wand hinter dein Kochfeld stellen und  fertig! Jetzt sind Fettspritzer an der Wand Geschichte. Das lackierte Holz lässt sich mit einem feuchten Tuch problemlos abwischen.

Wasche noch dein Werkzeug mit lauwarmem Wasser aus. Das machst du so lange, bis das Wasser klar wird und keine Farbreste mehr zu sehen sind. Lege das Werkzeug zum Trocknen und du kannst es bei deinem nächsten Streichprojekt wieder verwenden. 

 

Möchtest du lieber deine Wand direkt streichen?

Na klar, das geht natürlich auch abwaschbar! Welches Material als Wandfarbe ideal im Spritzbereich ist, erfährst du hier:

Tipps und Tricks: Welche Wandfarbe als Spritzschutz?

 

Farbe für den Spritzschutz online aussuchen und bestellen

Alle Farben von Kolorat bekommst du sowohl als Wandfarbe als auch als Lack. Einfach Lieblingsfarbe auswählen und direkt online bestellen. Deine Farbe wird frisch für dich angemischt und auf schnellstem Wege bequem zu dir nach Hause geliefert. Wähle einfach in der großen Kolorat Farbpalette aus einer Vielzahl von Farbtönen den für dich passenden Farbton aus. Handgestrichene Farbmuster kannst du mit wenigen Klicks über die Farbkacheln bestellen.

Farben entdecken und auswählen

 

Viel Spaß beim Sägen und Lackieren!

Ein großes Dankeschön an Katrin @nicenicenice für die Idee und schönen Fotos.