Heizkörper lackieren. So geht's.

Den Heizkörper schnell und einfach selbst streichen. Egal ob eine Auffrischung in Weiß oder ein Anstrich in deinem Wunschfarbton - in drei einfachen Schritten zu einem frisch lackierten Heizkörper. So geht´s.

Heizkoerper lackieren so gehts.

Heizkörper lassen sich in nur wenigen Schritten schnell und einfach lackieren. Du kannst sie entweder nach einigen Jahren mit einem Weißton einfach auffrischen oder wahlweise harmonisch zu deinem Einrichtungsstil und den anderen Farben im Raum in einem Farbton lackieren. Streichst du ihn beispielsweise in der gleichen Farbe wie deine Wände, tritt der Heizkörper optisch in den Hintergrund. 

Wie du dabei vorgehst und welches Material das richtige ist, erfährst du in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung.

DU BRAUCHST

* Abdeckvlies
* Schleifpad
* Abstauber
* Klebeband++
* Flachpinsel
* Lackrolle++
* Lackwanne

Für den Anstrich deines Heizkörpers benötigst du den Lack in deiner Wunschfarbe in der 0.75 Liter Dose. Alternativ, wenn du das Weiß deiner Heizkörper auffrischen möchtest, wähle den Kolorat Lack in Reinweiß.

Zur großen Farbpalette

Zum Lack in Weiß

 

Zubehoer Heizkoerper lackieren.

1. VORBEREITUNG

Breite das Abdeckvlies zum Schutz auf dem Boden aus oder verwende alternativ ein großes Stück Pappe. Schaue, ob die alte Farbe bzw. der alte Lack fest ist. Feste Farbe oder Lack muss nicht entfernt werden und kann später einfach überstrichen werden. Lose und abgesplitterte Farbe kratzt du vorab mit einer Spachtel ab und schleifst die Stellen an.

Heizkoerperoberflaeche anschleifen.

Reinige deinen Heizkörper einmal gründlich mit einem feuchten Tuch. Anschließend raust du alle Oberflächen, die gestrichen werden sollen, mit dem Schleifpad oder einem feinen Schleifpapier an und befreist sie gründlich mit einem Abstauber von Staub und anderen losen Ablagerungen. So hat der Lack später eine bessere Haftung. Alle Stellen, beispielsweise die Anschlüsse, die beim Anstrich keine Farbe abbekommen sollen, klebst du sorgfältig mit Klebeband ab.

2. LACKIEREN

Fülle nun etwas Lack in die Lackwanne um. Der Vorteil der Lackwanne ist, dass du zum einen die Farbe gleichmäßiger auf Pinsel und Rolle verteilen kannst und zum anderen der restliche Lack in der Dose sauber bleibt. So kannst du die restliche Farbe später gut aufbewahren. Der Untergrund sollte sauber und trocken sein, wenn du mit dem Anstrich beginnst.

Mit Klebeband Zulauefe abkleben.

Lackiere zunächst alle schwer zugänglichen und feinen Stellen mit dem Pinsel. Auf den größeren Flächen verwende die Lackrolle für eine ebenmäßige Oberflächenoptik. Nach der Trocknung trage einen zweiten Anstrich auf. 

Tipp: Packe die Rolle bzw. den Pinsel während der ersten Trocknungspause luftdicht in eine Tüte ein. So trocknet das Streichwerkzeug nicht ein und du sparst dir das Auswaschen in der Zwischenzeit.

Mit der Lackrolle die großen Oberflaechen des Heizkoerpers streichen.

3. TROCKNUNG

Wasche Pinsel und Lackrolle unter fließendem Wasser aus, dann kannst du das Werkzeug bei deinem nächsten Projekt wieder benutzen. Entferne die Klebebänder nach einem Tag, wenn die Farbe richtig durchgetrocknet ist. Fertig ist dein frisch lackierter Heizkörper.

Dunkelblau lackierter Heizkoerper.

Wandfarben und Lacke online bestellen

In der Kolorat-Farbpalette wählst du aus einer Vielzahl von Farben den für dich passenden Farbton aus und bestellst ihn direkt online. Einfach die Farbkachel deines gewünschten Farbtons anklicken und die individuelle Menge für dein Projekt bestimmen. Bestellung online abschicken.

Deine Farbe wird für dich angemischt und auf schnellstem Wege bequem zu dir nach Hause geliefert. Handgestrichene Farbmuster kannst du dir ebenfalls mit wenigen Klicks über die Farbkacheln bestellen.

Lust auf noch mehr Farben?
Hier findest du eine große Auswahl an Farben:

Zur großen Farbpalette von Kolorat