Holzdecke Weiß streichen. So geht's.

Du möchtest eine alte, dunkle Holzdecke Weiß streichen? Oder deine neue Holzdecke soll Weiß werden? Egal, ob Nut- und Federdecke oder Paneelbretter - wir zeigen dir Schritt für Schritt, was es zu tun gibt und welche Farbe die richtige ist, damit du nachher ein tolles Ergebnis hast.

Holzdecke Weiss streichen so gehts.

DU BRAUCHST

* Lack

Zu deinem Lack in Weiß

Lack in Farbe auswählen

* Schleifpapier oder Schleifmaschine
* Klebeband++
* Lackwanne
* Lackrolle++
* Flachpinsel
* Abdeckvlies
* Malerplane
* evtl. Grundierung [siehe Erklärung unten]

1. VORBEREITUNG

Schütze Boden, Wände und Möbel vor Farbspritzern. Decke deinen Fußboden mit Abdeckvlies ab und schütze deine Möbel mit Malerplanen. Klebe die Ecken mit dem Klebeband++ ab. So hast du nachher eine saubere Farbkante zur Wandfläche hin.

2. HOLZDECKE SCHLEIFEN

Schleife zunächst die Holzdecke in Maserrichtung des Holzes an. Entweder verwendest du ein feines Schleifpapier oder du hast eine Schleifmaschine. Dabei geht es darum die Oberflächen anzurauen bzw. lose Farbe und Holzsplitter zu entfernen. Du brauchst die Fläche nicht bis auf das rohe Holz abzuschleifen.

Entferne den Schleifstaub vollständig. Vor dem Streichen sollte die Oberfläche staubfrei und trocken sein.

Holzdecke Weiss streichen.

3. HOLZDECKE STREICHEN

Grundierung
Ist deine Decke bereits gestrichen, ist nicht unbedingt eine Grundierung notwendig.
In diesem Fall kannst du den Lack direkt auf die geschliffene und saubere Fläche auftragen. Bist du dir hingegen unsicher mit der Haftung der Farbe, weil die Holzfläche beispielsweise lasiert ist, empfiehlt sich vorab ein Anstrich mit der speziellen Grundierung für Lacke.

Eine Ausnahme sind weiße Lackierungen auf rohem Holz.
Hier solltest du vorab eine spezielle Grundierung für weiße Holzanstriche auftragen. Diese verhindert, dass während der Trocknung Holzinhaltsstoffe nach vorne treten und sich die Holzoberfläche gelblich färbt. Nach der Trocknung trägst du den Lack auf.

Lack streichen
Jetzt wird die Decke Weiß lackiert. Stell dir den Lack bereit und fülle etwas Farbe in die Lackwanne um. Entlang der Ecken und bei Kanten streichst du am besten mit dem Lackpinsel. Auf der Fläche und entlang der Bretter und Paneelen bekommst du mit der Lackrolle++ das schönste Ergebnis. Streiche in Maserrichtung des Holzes. Mit dem Lack erhältst du einen deckend weißen Anstrich.

Lass die Fläche trocknen und trage wahlweise einen zweiten Anstrich auf.
In der Trocknungspause kannst du Pinsel und Lackrolle übrigens in einer Tüte luftdicht einpacken. So brauchst du dein Werkzeug nicht auszuwaschen und kannst es für den zweiten Anstrich gleich wieder verwenden.

4. KLEBEBAND UND ABDECKMATERIAL ENTFERNEN

Entferne die Klebebänder entweder unmittelbar nach dem Anstrich oder nach einem Tag, wenn die Farbe richtig durchgetrocknet ist. Da es sich bei Kolorat um einen umweltfreundlichen Acryl-Lack handelt, kannst du den Pinsel und die Farbrolle mit Wasser auswaschen und für den nächsten Anstrich wieder benutzen.

Lust auf andere Farben?

...und möchtest du deine Decke in einem anderen Farbton als Weiß lackieren, konfiguriere dir deinen Lack im Wunschfarbton. Es gilt die gleiche Vorgehensweise bei dem Streichen der Fläche.

Zur großen Farbpalette von Kolorat